Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung

Informationen für Unternehmen

Vier Fäuste treffen sich über einem Konferenz-Tisch, auf dem zahlreiche Unterlagen, Handys und Tablets liegen.

Günstige Corona-Schnelltests

Bad Lippspringer Firmen, die ihren Mitarbeitern Corona-Schnelltests zur Verfügung stellen möchten, bekommen jetzt unbürokratische Unterstützung aus dem Rathaus. Nach einem entsprechenden Vorschlag von Bastian Heggemann (CDU) bietet die Stadtverwaltung allen betroffenen Unternehmern im Stadtgebiet an, Sammelbestellungen für Schnelltests zu besonders günstigen Konditionen auf den Weg zu bringen. Zudem organisieren die Rathausmitarbeiter auf Wunsch Schulungen für das Testpersonal in den Betrieben.

Nähere Informationen dazu gibt es im Bereich "Aktuelle Meldungen" auf unserer Homepage.


Achtung: Beihilferegelungen beachten!

Das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie und das Bundesministerium für Finanzen haben wichtige beihilferechtliche Informationen im Zusammenhang mit den Wirtschaftshilfen auf dem dazugehörigen Portal bereitgestellt. Demnach können Kleinbeihilfen und De-minimis-Beihilfen in Höhe von insgesamt bis zu 1 Mio. EUR pro Unternehmen bzw. Unternehmensverbund im Sinne des Beihilferechts ohne konkrete Nachweise eines Verlustes gewährt werden.

Weitergehende Zuschüsse sind beihilferechtlich nach der Bundesregelung Fixkostenhilfe möglich. Nach dieser Regelung können grundsätzlich Beihilfen als Beitrag zu den ungedeckten Fixkosten eines Unternehmens in Höhe von bis zu 3 Millionen EUR pro Unternehmen bzw. Unternehmensverbund im Sinne des Beihilferechts vergeben werden.

Details, Erläuterungen und Fallbeispiele finden Sie im FAQ-Bereich der Seite www.ueberbrueckungshilfe-unternehmen.de.


 
 

Ausbildung in Zeiten von Corona

Die Corona-Pandemie macht auch vor dem Thema Ausbildung nicht halt. Laut Arbeitsminister Laumann wurden aufgrund der Corona-Pandemie weniger Ausbildungsstellen gemeldet, aber auch die Zahl der Ausbildungsinteressierten sei aktuell geringer. Die duale Ausbildung ist und bleibt eine Option auf einen guten Einstieg in das Berufsleben und Lehrlinge werden als Fachkräfte der Zukunft von vielen Betrieben händeringend gesucht.

Unter dem Motto: "Zukunft jetzt aktiv gestalten. Finde deinen Weg" entstehen in den Kreisen Paderborn und Höxter digitale Möglichkeiten, die abgesagten Ausbildungsmessen "Connect" und "STEP 1" nachzuholen und damit auch neue Plattformen der Berufsorientierung.

Schüler und Schülerinnen ab Jahrgangsstufe 9 können über eine Google-Maps-Karte Unternehmen nach Berufsfeld auswählen, Informationen über einzelne Aussteller erhalten und Gesprächstermine buchen, um mit Azubis oder anderen Unternehmensvertretern per Chat, Video oder Telefon persönlich zu kommunizieren. Unternehmen und Institutionen aus dem Kreis Paderborn können sich kostenfrei über den  Link der digitalen Plattform der Connect Ausbildungsmesse registrieren.

Auch nach der digitalen Messe bleibt die Homepage für Schülerinnen und Schüler als Grundlage für die Berufsorientierung und als Einstiegshilfe erhalten. Das Ziel der IHK ist es, möglichst alle Ausbildungsbetriebe auf dieser Plattform zu integrieren.


 
 

Dokumente zum Lesen und Herunterladen


 
 

Weiterführende Informationen


 
 

Ansprechpartner

Bei Unsicherheiten und Rückfragen steht das Ordnungsamt Bad Lippspringe gerne zur Verfügung:

Kontakt

Stadt Bad Lippspringe
Friedrich-Wilhelm-Weber-Platz 1
33175 Bad Lippspringe 

Telefon: +49 (0) 52 52 / 26 - 0
Telefax: +49 (0) 52 52 / 26 - 166

E-Mail senden

Zur Webseite heilklima.de
 
 

Newsletter

Melden Sie sich jetzt an und lassen Sie sich per E-Mail über aktuelle Meldungen und Event-Highlights aus Bad Lippspringe und der Gartenschau informieren.

 

Prospekte

Prospekte und mehr können Sie hier direkt online einsehen oder sich per Post nach Hause bestellen.