Zum Inhalt (Access key c)Zur Hauptnavigation (Access key h)Zur Unternavigation (Access key u)

Skulpturenweg auf der Gartenschau Bad Lippspringe

05.03.2018

Skulpturenweg auf der Gartenschau Bad Lippspringe

Beliebte Steinskulpturen mit ausdrucksstarker Botschaft verbleiben im Waldpark

Ein besonderer Ausstellungsbeitrag der Landesgartenschau 2017 bleibt erhalten: Der Skulpturenweg des Paderborner Bildhauers Herbert Görder, der viele Besucher zum Nachdenken angeregt hat, wird auch die Gartenschau Bad Lippspringe prägen. Die sieben Skulpturen werden weiterhin im Waldpark zu sehen sein.

Der Skulpturenweg der Gartenschau beinhaltet Skulpturen, die eine tiefgründige Botschaft vereinen. Bildhauer Herbert Görder schuf den Gesamteindruck durch eine besondere Gestaltung jeder einzelnen Skulptur und der Verbindung zum Text „Die letzten sieben Tage der Schöpfung“. Elemente dieses Textes finden sich auf den Steinskulpturen wieder.

Den Text „Die letzten sieben Tage der Schöpfung“ entwickelte der evangelische Theologe, Pfarrer und Publizist Jörg Zink im Jahr 1970 zu einer Anti-Atom-Demonstration in Stuttgart. Neben dem Skulpturenweg befinden sich weitere Kunstwerke des Bildhauers im Waldpark. Die Besucher der Gartenschau haben auch in Zukunft die Möglichkeit, sich von den Skulpturen und ihrer zentralen Botschaft vor der einzigartigen Waldkulisse inspirieren zu lassen und einen Moment innezuhalten.

Kontakt

Stadt Bad Lippspringe
Friedrich-Wilhelm-Weber-Platz 1
33175 Bad Lippspringe 

Telefon: +49 (0) 52 52 / 26 - 0
Telefax: +49 (0) 52 52 / 26 - 166

E-Mail senden

Logo Heilklima Premium Class
 
 

Newsletter

Melden Sie sich jetzt an und lassen Sie sich per E-Mail über aktuelle Meldungen und Event-Highlights aus Bad Lippspringe und der Gartenschau informieren.

 

Prospekte

Prospekte und mehr können Sie hier direkt online einsehen oder sich per Post nach Hause bestellen.