Zum Inhalt (Access key c)Zur Hauptnavigation (Access key h)Zur Unternavigation (Access key u)
Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung

Karl-Hansen-Klinik informiert über Patientenrechte

21.01.2019

Karl-Hansen-Klinik informiert über Patientenrechte

Die Karl-Hansen-Klinik Bad Lippspringe will ihren Patienten eine patientenorientierte Versorgung auf hohem Niveau anbieten. Daher gibt es seit einigen Jahren ein gut funktionierendes Beschwerdemanagement-System.

„Der Mensch im Mittelpunkt – Ethik im Krankenhausalltag“: Unter diesem Motto laden der Bundesverband Beschwerdemanagement in Gesundheitseinrichtungen (BBfG) und der Bundesverband Patientenfürsprecher in Krankenhäusern (BPiK) zur Teilnahme am vierten Tag des Patienten am 26. Januar 2019 ein.
Seitens der Karl-Hansen-Klinik ist an dem Tag zwischen 11 und 12 Uhr eine Telefon-Hotline geschaltet. Unter der Nummer 05252 95-4287 beantwortet Irene Wittenborg-Schaten Fragen zum Thema Patientenrechte. Patienten und Angehörige der Klinik sind auch herzlich eingeladen, das Angebot der Hotline zu nutzen und ihre Erfahrungen und Anregungen mit der Klinik mitzuteilen. Patienten helfen, mit Ihren Informationen die Arbeit der Klinik zu verbessern.
Darüber hinaus kümmert sich die Patientenfürsprecherin aber auch weiterhin persönlich um die Anliegen der Patienten. Die wöchentliche Sprechstunde ist freitags von 11:00 bis 12:30 Uhr in der Karl-Hansen-Klinik.
Ziel des bundesweiten Tags des Patienten ist es, Schwierigkeiten und ethische Probleme in Krankenhäusern aufzudecken, Sorgen von Patienten anzuhören, Lösungsmöglichkeiten zu entwickeln, Kliniken mit Vorbildcharakter herauszustellen und mit vereinten Kräften für einen einfühlsamen, menschlichen Umgang mit Patienten und ihren Angehörigen – auch in einem getakteten Klinikalltag – zu kämpfen. Letztlich sollen damit auch die Patientenrechte gestärkt werden.
Die Karl-Hansen-Klinik Bad Lippspringe gilt in diesem Bereich als vorbildlich. Hier gibt es einen gelungenen Dialog zwischen Ärzten/Pflegern und Patienten/Angehörigen, ein engagiertes, gewissenhaftes Ethikkomitee, ein funktionierendes und gut organisiertes Beschwerdemanagement sowie eine Patientenfürsprecherin, die als von der Klinik unabhängige Beschwerdestelle im Konfliktfall eine Mittlerrolle zwischen Patienten und Klinikpersonal einnimmt.

Bild: Die Patientenfürsprecherin Irene Wittenborg-Schaten lädt zum Tag des Patienten.

Kontakt

Stadt Bad Lippspringe
Friedrich-Wilhelm-Weber-Platz 1
33175 Bad Lippspringe 

Telefon: +49 (0) 52 52 / 26 - 0
Telefax: +49 (0) 52 52 / 26 - 166

E-Mail senden

Logo Heilklima Premium Class
 
 

Newsletter

Melden Sie sich jetzt an und lassen Sie sich per E-Mail über aktuelle Meldungen und Event-Highlights aus Bad Lippspringe und der Gartenschau informieren.

 

Prospekte

Prospekte und mehr können Sie hier direkt online einsehen oder sich per Post nach Hause bestellen.