Zum Inhalt (Access key c)Zur Hauptnavigation (Access key h)Zur Unternavigation (Access key u)
Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung

Ortsansässiger Discounter und DM wollen in die Innenstadt

09.04.2019

Ortsansässiger Discounter und DM wollen in die Innenstadt

Die Planungen für eine Aufwertung der Innenstadt von Bad Lippspringe nehmen weiter Fahrt auf. Die dekon Bau & Immobilien-Entwicklungsgesellschaft mbH mit Sitz in Münster möchte einen Discounter, der bereits seit Jahrzehnten in Bad Lippspringe etabliert ist, und den Drogeriemarkt DM am Friedrich-Wilhelm-Weber-Platz ansiedeln. Im Zuge dieser Investition würden gleichzeitig ein neues, modernes Rathausgebäude sowie zahlreiche weitere Parkplätze in der Innenstadt entstehen.

Mit ihrem Vorhaben, einen Elli-Lebensmittelmarkt auf der Fläche des in die Jahre gekommenen Rathauses anzusiedeln, hatte die Lüning-Gruppe aus Rietberg eine umfangreiche Diskussion zur Zukunft der Innenstadt von Bad Lippspringe angestoßen. Im Auftrag des Rates aktualisierte die CIMA Beratung + Management GmbH aus Köln das Einzelhandels- und Zentrenkonzept. Dabei kamen die Experten für Innenstadt-Entwicklungen zu der Erkenntnis, dass Bad Lippspringe neue Impulse für eine Belebung des innerstädtischen Handels benötigt.

Die dekon Bau & Immobilien-Entwicklungsgesellschaft mbH möchte am Friedrich-Wilhelm-Weber-Platz einen Gebäudekomplex errichten, der sich harmonisch in die Umgebungsbebauung einfügt und ein städtebauliches Zeichen setzt. Feste Bestandteile sind jeweils eingeschossige Verkaufsflächen für den Discounter (ca. 1.400 m²) und den Drogeriemarkt DM (ca. 700 m²), auf denen eine Parkpalette errichtet wird. Im gleichen Komplex würde ein zukunftsorientiertes, dreigeschossiges Rathausgebäude mit einer Nutzfläche von ca. 2.500 m² entstehen. Insgesamt

sind auf der Parkpalette und im Umfeld des Gebäudekomplexes etwa 120 Parkplätze vorgesehen.
"Wir freuen uns sehr über das Interesse von dekon. Während sich andere Kommunen mit Investitionen in ihrer Innenstadt sehr schwer tun, haben wir gleich mehrere potenzielle Interessenten. Die Verbindung von Discounter und Drogeriemarkt ist die erste Präferenz der CIMA GmbH. Wir sollten diese Ideen nicht im Keim ersticken, sondern im Sinne der Zukunft unserer Stadt wohlwollend prüfen. Das letzte Wort haben natürlich der Rat und die Bürger", betont Bürgermeister Andreas Bee.

dekon-Geschäftsführer Raoul Fischer bestätigt das nachhaltige Interesse an einer Investition im ostwestfälischen Kurort: "Durch die Ausrichtung der Landesgartenschau 2017 hat Bad Lippspringe eine deutliche Aufwertung erfahren, die sich bei allen wichtigen Indikatoren bemerkbar macht. Wir möchten zur nachhaltigen Belebung der Stadt und zur Fortsetzung des Aufwärtstrends beitragen". Die geplante Investition hätte überregionale Strahlkraft: Dass ein Discounter vom Stadtrand in die Innenstadt zieht, würde den langjährigen Trend zur Ansiedlung auf der "grünen Wiese" umkehren.

Kontakt

Stadt Bad Lippspringe
Friedrich-Wilhelm-Weber-Platz 1
33175 Bad Lippspringe 

Telefon: +49 (0) 52 52 / 26 - 0
Telefax: +49 (0) 52 52 / 26 - 166

E-Mail senden

Logo Heilklima Premium Class
 
 

Newsletter

Melden Sie sich jetzt an und lassen Sie sich per E-Mail über aktuelle Meldungen und Event-Highlights aus Bad Lippspringe und der Gartenschau informieren.

 

Prospekte

Prospekte und mehr können Sie hier direkt online einsehen oder sich per Post nach Hause bestellen.