Zum Inhalt (Access key c)Zur Hauptnavigation (Access key h)Zur Unternavigation (Access key u)
Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung

Sterbefallbeurkundung

Für in Bad Lippspringe verstorbene Personen ist das Standesamt Bad Lippspringe zuständig. Zur Beurkundung eines Sterbefalls werden die unter Details aufgeführte Unterlagen benötigt.

Unterlagen
Sterbefallbeurkundung
Das Standesamt benötigt zur Beurkundung eines Sterbefalles in der Regel nachstehend aufgeführte Unterlagen.
Es wird gebeten, die jeweils in Frage kommenden Urkunden und Dokumente dem Bestatter zur Weiterleitung an das Standesamt mitzugeben. Der Bestatter zeigt dann den Sterbefall beim Standesamt an.
Zeigt einer der Hinterbliebenen des Verstorbenen den Sterbefall an, möge er bitte die entsprechenden Unterlagen zum Standesamt mitbringen.

Weitere Informationen zur Anzeigepflicht:
Bei Sterbefällen in öffentlichen Kranken- oder ähnlichen Anstalten ist der Leiter der Anstalt zur Anzeige verpflichtet.
Ist der Sterbefall nicht in einer solchen Anstalt eingetreten, obliegt die Anzeigepflicht:

  • dem Familienoberhaupt,

  • demjenigen, in dessen Wohnung sich der Sterbefall ereignet hat,

  • jede anderen Person, die beim Tod zugegen war oder von dem Sterbefall aus eigenem Wissen unterrichtet ist

Ist dem Arzt, der die Todesbescheinigung auszustellen hat nicht bekannt, ob ein sogenannter "natürlicher Tod", Unfall oder ähnliches vorliegt, so ist die zuständige Polizeibehörde zur schriftlichen Anzeige des Sterbefalles verpflichtet.

In fast allen Sterbefällen wird sich der von den Angehörigen beauftragte Bestalter um die Abwicklung der Formalitäten kümmern. Er wird die erforderlichen Unterlagen beim Standesamt einreichen und erhält auftragsgemäß die Beerdigungserlaubnis und die gewünschten Urkunden und falls erforderlich einen Leichenpass zur Überführung ins Ausland.

Für die Beurkundung eines Sterbefalles benötigt das Standesamt:

  1. Todesbescheinigung
  2. Personalausweis / Pass des Verstorbenen
  3. Sterbefallanzeige

Der Sterbefallanzeige sind in der Regel folgende Unterlagen beizufügen:

  • Geburtsurkunde

  • wenn die verstorbene Person verheiratet gewesen ist, auch die Heiratsurkunde und

  • wenn die Ehe durch Tod des Partners aufgelöst war, die Sterbeurkunde oder

  • wenn die Ehe durch gerichtliche Scheidung aufgelöst war, auch den Nachweis des Amtsgericht über die rechtkräftige Scheidung


Alle genannten Urkunden und Übersetzungen sind als Originale und nicht in Kopie einzureichen.In Einzelfällen können weitere Unterlagen notwendig werden.

Montag: 08.30–12.30 Uhr 14.00–16.00 Uhr
Dienstag: 08.30–12.30 Uhr
Mittwoch: 08.30–12.30 Uhr
Donnerstag: 08.30–12.30 Uhr 14.00–17.00 Uhr
Freitag: 08.30–12.30 Uhr

Mitarbeiter/innen

Folgende Mitarbeiter/innen stehen Ihnen bei Fragen zu dieser Dienstleistung gerne zur Verfügung.

Ähnliche Leistungen

Eventuell könnten Sie folgende Beiträge auch interessieren!

 

Kontakt

Stadt Bad Lippspringe
Friedrich-Wilhelm-Weber-Platz 1
33175 Bad Lippspringe 

Telefon: +49 (0) 52 52 / 26 - 0
Telefax: +49 (0) 52 52 / 26 - 166

E-Mail senden

Logo Heilklima Premium Class
 
 

Newsletter

Melden Sie sich jetzt an und lassen Sie sich per E-Mail über aktuelle Meldungen und Event-Highlights aus Bad Lippspringe und der Gartenschau informieren.

 

Prospekte

Prospekte und mehr können Sie hier direkt online einsehen oder sich per Post nach Hause bestellen.