Heilquellen

Arminiusquelle

Aufgrund von Vandalismusschäden wird die Liboriustrinkhalle zur Zeit saniert. Nähere Informationen dazu finden Sie hier.

Bad Lippspringe überzeugt nicht nur wegen seines nachweislich exzellenten Heilklimas. Seinen hohen Bekanntheitsgrad verdankt die Stadt ebenso seinem „quellgesunden Wasser“.

Die älteste Heilquelle ist die 1832 in Nähe der Burgruine entdeckte Arminiusquelle (20,5°C warm). Mit ihr begründet sich die mittlerweile 175-jährige Traditionsgeschichte des Bades. Vermutlich an einem kalten Tag im Jahre 1912 entdeckten Bauarbeiter südlich der Arminusquelle ein leicht dampfendes Wasser. Untersuchungen ergaben, dass sich die Heilquelle an dieser Stelle unterirdisch einen neuen Austritt gesucht hatte. Wir sprechen deshalb heute von der alten und der neuen Arminiusquelle.
Zu weitaus größerer Popularität hat es die benachbarte Liborius-Quelle (15,9°C) gebracht. Deren prominentester Nutzer war kein geringerer als Papst Pius X., der seinerzeit an einer schweren Stoffwechselerkrankung litt.

Das Wasser von Arminius- und Liboriusquelle bietet sich vor allem zur „Trinkkur“ an. Wissenschaftliche Studien charakterisieren es als „fluoridhaltiges Calcium-Sulfat-Hydrogenkarbonat-Wasser“. Zu den Anwendungsbereichen zählen Magen-, Darm- und Stoffwechselerkrankungen.

Die Martinusquelle schließlich ist die jüngste der Bad Lippspringer Heilquellen. Das Thermal- und Heilwasser mit einer Schüttung von immerhin 2000 l/min. und einer Temperatur von 27,9° C bietet ein optimales Badeerlebnis im städtischen Freibad sowie im Freizeit-Spaßbad „Westfalen-Therme“.

Analyse der Arminiusquellen (August 2019)

Hauptbestandteile in 1 Liter Wasser:

Kationen

Massen-konzentration [mg/l]

Äquivalent-konzentration [mmol/l]

Äquivalent-anteile [%]


AAQ / NAQ

AAQ / NAQ

AAQ / NAQ

Lithium (Li+)

0,06 / 0,06

0,009 / 0,009

0,034 / 0,034

Natrium (Na+)

63,3 / 64,2

2,753 / 2,793

10,957 / 11,077

Kalium (K+)

3,1 / 3,1

0,079 / 0,079

0,315/0,314

Magnesium (MG++)

53,3 / 53,7

4,386 / 4,419

17,453 / 17,528

Calcium (CA++)

355  /  355

17,715 / 17,715

70,492 / 70,268

Strontium (Sr++)

5,25 / 5,23

0,120 / 0,119

0,477 / 0,474

Eisen (Fe++)

1,23 / 1,33

0,044 / 0,048

0,175 / 0,189

Mangan (Mn++)

0,520 / 0,532

0,019 / 0,019

0,075 / 0,077

Ammonium (NH4+)

0,09 / 0,09

0,005 / 0,005

0,020/0,020

Summe

482 / 483

25,13 / 25,21

100,0 / 100,0

*(AAQ = "Alte Arminiusquelle / NAQ = "Neue Arminiusquelle")

 
 
Anionen Massen-konzentration [mg/l] Äquivalent-konzentration [mmol/l] Äquivalent-anteile [%]

AAQ / NAQ AAQ / NAQ AAQ / NAQ
Fluorid (F–) 1,76 / 1,79 0,093 / 0,094 0,371 / 0,377
Chlorid (Cl–) 71,1 / 71,0 2,005 / 2,003 8,041 / 8,004
Bromid (Br-) 0,060 / 0,060 0,001 / 0,001 0,003 / 0,003
Iodid (J-) <0,005/ <0,005

Sulfat (S04--) 812 / 816 16,907 / 16,990 67,789 / 67,905
Nitrit (NO2-) 0,009 /<0,005 0 / 0 0,001 / <0,005
Nitrat (NO3-) <0,5 / <0,5

Hydrogencarbonat (HCO3-) 362 / 362 5,933 / 5,933 23,788 / 23,712
Hydrogensulfid (HS-) <0,005/<0,005

Hydrogenphosphat (HPO4--) <0,03/<0,03

Summe 1247 / 1251 24,94 / 25,02 100,0/100,0

*(AAQ = "Alte Arminiusquelle / NAQ = "Neue Arminiusquelle")

 
 
Undissoziierte Stoffe AAQ NAQ
meta-Borsäure (HBO2) 0,298 mg/l 0,298 mg/l
Kieselsäure (H2SiO3) 10,9 mg/l 10,7 mg / l
Summe der gelösten festen Stoffe 1740 mg/l 1745 mg / l

Analyse der Liboriusquelle (August 2019)

Hauptbestandteile in 1 Liter Wasser:

Kationen Massen-konzentration (mg/l) Äquivalent-konzentration [mmol/l] Äquivalent-anteile [%]
Lithium (Li+) 0,08 0,012 0,055
Natrium (Na+) 89,9 3,910 18,683
Kalium (K+) 3,6 0,092 0,440
Magnesium (MG++) 34,5 2,839 13,564
Calcium (CA++) 280 13,972 66,756
Strontium (Sr++) 3,82 0,087 0,417
Eisen (Fe++) <0,010

Mangan (Mn++) 0,599 0,022 0,104
Ammonium (NH4+) <0,01

Summe 412 20,93 100
 
 
Anionen Massen-konzentration [mg/l] Äquivalent-konzentration [mmol/l] Äquivalent-anteile [%]
Fluorid (F–) 2,03 0,107 0,514
Chlorid (Cl–) 51,7 1,458 7,018
Bromid (Br-) <0,050

Iodid (J-) <0,005

Sulfat (S04--) 565 11,764 56,611
Nitrit (NO2-) <0,005

Nitrat (NO3-) 11,1 0,179 0,861
Hydrogencarbonat (HCO3-) 444 7,277 35,018
Hydrogensulfid (HS-) <0,005

Hydrogenphosphat <0,03

Summe gelöste feste Stoffe 1074 20,78 100
 
 

Heilquellen


Weitere Informationen

 
 

Kontakt

Stadt Bad Lippspringe
Friedrich-Wilhelm-Weber-Platz 1
33175 Bad Lippspringe 

Telefon: +49 (0) 52 52 / 26 - 0
Telefax: +49 (0) 52 52 / 26 - 166

E-Mail senden

Logo Heilklima Premium Class