Zum Inhalt (Access key c)Zur Hauptnavigation (Access key h)Zur Unternavigation (Access key u)

Fairtrade Stadt

Fair Trade Kaffee

Im April 2014 wurde Bad Lippspringe als „Fairtrade-Stadt“ ausgezeichnet. Durch das Engagement für den Fairen Handel vor Ort setzt die Stadt Bad Lippspringe ein Zeichen für eine gerechtere Welt und leistet einen wichtigen Beitrag zur Verbesserung der Lebensbedingungen von benachteiligten Produzentengruppen im globalen Süden.

Der Begriff „Faitrade“ stammt aus dem Englischen und bedeutet „fairer Handel“. Produkte, die ein Fairtrade-Siegel haben, werden unter fairen Bedingungen produziert und zu fairen Preisen verkauft. Das kommt vor allem den Menschen in Entwicklungsländern zugute und sorgt dafür, dass sie vom Handel mit ihren guten Waren leben können. Teile des Verkaufserlöses fließen auch in soziale Projekte wie Schulen und die Gesundheitsversorgung vor Ort. Darüber hinaus werden Fairtrade-Produkte in der Regel umweltschonend hergestellt.

Seit 2009 können sich Kommunen in Deutschland um den Titel „Fairtrade-Stadt“ bewerben. Der Titel wird von dem Verein TransFair vergeben. Die erfolgreiche Bewerbung ist an verschiedene Kriterien geknüpft, die zu erfüllen sind: Im Rathaus darf nur noch fair gehandelter Kaffee ausgeschenkt werden, mindestens vier lokale Einzelhandelsgeschäfte sowie drei Gastronomiebetriebe müssen Fairtrade-Produkte in Ihrem Sortiment führen und jeweils ein Verein, eine Kirchengemeinde und eine Schule müssen sich dazu verpflichten, Fairtrade-Produkte zu verwenden. All diese Anforderungen erfüllt Bad Lippspringe. Behalten darf die Stadt Bad Lippspringe den Titel zunächst nur für begrenzte Dauer, da die zu erfüllenden Kriterien erneut geprüft werden.

Hans Jürgen Schaefer ist Vorsitzender der lokalen Steuerungsgruppe, die sich damals um die Bewerbung Bad Lippspringes als Fairtrade-Stadt sowie zahlreiche Fairtrade-Aktionen gekümmert hat. So wurde in diesem Jahr bereits ein Fairtrade-Stand bei der Veranstaltung der Landesseniorenvertretung NRW, ein Gottesdienst zum Thema „Ich bin fair“ und ein Brunch im evangelischen Gemeindezentrum organisiert.

Fair Trade in Bad Lippspringe
Fair Trade in Bad Lippspringe
 

Wo gibt es was?

Einzelhandel

Name Adresse Produkte

Tourist-Information

Lange Str. 6
Bad Lippspringe

Kaffee

ÖKUMENISCHER TREFF EINE WELT e.V.

Arminiusstr. 22a
Bad Lippspringe

großes Sortiment

Lindenhof

Martinstraße 32
Bad Lippspringe

Kaffee, Tee, Schokolade, Wein, Bananen

Rossmann

An der Weberei 10
Bad Lippspringe

Kaffee, Tee, Kekse, Brotaufstrich (enerBio)

Lidl

An der Weberei 2
Bad Lippspringe

Kaffee, Tee, Säfte, Reis, Müsli, Bananen, Rosen (BioBio)

Netto

Detmolder Str. 196
Bad Lippspringe

Kaffee, Zucker, Honig, Reis, Müsli, Bananen, Rosen (BioBio)

Penny

Detmolder Str. 222
Bad Lippspringe

Kaffee, Rosen, Säfte, Tee

Combi

Detmolder Str. 85
Bad Lippspringe

Kaffee

Aldi

Detmolder Str. 221-225
Bad Lippspringe

Kaffee, Tee, Kekse, Saft, Bananen

Kauder (Tchibo)

Arminiuspark 1
Bad Lippspringe

Kaffee

Blumen Bee

Heimatstr. 16
Bad Lippspringe

Blumen

Blumen Tofall

Bielefelder Str. 15
Bad Lippspringe

Blumen

Gastronomie

Name Adresse

Cafe Oberließ

Detmolder Str. 168
Bad Lippspringe

Restaurant Zur Quelle

Bielefelder Str. 2b
Bad Lippspringe


Zeitungsartikel


Zum Download

Kontakt

Stadt Bad Lippspringe
Friedrich-Wilhelm-Weber-Platz 1
33175 Bad Lippspringe 

Telefon: +49 (0) 52 52 / 26 - 0
Telefax: +49 (0) 52 52 / 26 - 166

E-Mail senden

 

Newsletter

Melden Sie sich jetzt an und lassen Sie sich per E-Mail über aktuelle Meldungen und Event-Highlights aus Bad Lippspringe informieren.

 
Broschüren

Prospekte

Prospekte und mehr können Sie hier direkt online einsehen oder sich per Post nach Hause bestellen.